F1RST FINANCE Group | SITEMAP | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | CAFE EINBLICK
 
     
Home  /  Geschäftsleben  /  Betriebl. Altersvorsorge:
 
Startseite
Privates Leben
Geschäftsleben
Chancen und Risiken
Betriebsabsicherung
Betriebl. Altersvorsorge
SV-Beurteilung
Lohnkostenmanagement
Vorsorge Mitarbeiter
Private Finanzplanung
Ihr Berater-Plus
F1RST FINANCE
Service / Kontakt







Zukunft sichern -
für Sie, Ihren Betrieb, Ihre Mitarbeiter
Vorsorge ist unverzichtbar. Für Sie und Ihre Familie genauso wie für Ihr Unternehmen mit Ihren Mitarbeitern. Seit Januar 2002 haben Ihre in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversicherten Mitarbeiter laut §1a BetrAVG/Betriebsrenten-gesetz (Gesetz zur Verbesserung der betrieblichen Altersvorsorge) einen Rechtsanspruch darauf, ihren Lohn bzw. ihr Gehalt anteilig in eine betriebliche Altersvorsorge umzuwandeln. Wie gehen Sie diese Verpflichtung und Herausforderung an?

Ihr F1RST FINANCE-Berater bietet Ihnen Lösungen, die Ihnen und Ihren Mitarbeitern zu Gute kommen! Er berät und betreut Sie zum Thema betriebliche Altersvorsorge.

Im Gespräch werden alle wichtigen Punkte geklärt – wie z. B. staatliche Förderung, Rechtsansprüche, Finanzierung, Kapitalanlage und die steuerlichen Auswirkungen. Ihr Berater nimmt Ihre individuelle Situation ins Visier und gibt Ihnen konkrete Empfehlungen.

Im Ergebnis erhalten Sie ein F1RST FINANCE-bAV-Konzept mit vier hochwertigen Varianten betrieblicher Vorsorge.

Direktversicherung
die am häufigsten gewählte Form der betrieblichen Altersvorsorge.
Die Vorteile: vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, einfaches Handling, geringer Verwaltungsaufwand.

Pensionskasse
bietet einzelnen Arbeitgebern oder einer Gruppe von Arbeitgebern die Möglichkeit, für die bei ihnen Beschäftigten eine Altersversorgung bei einer überbetrieblichen Einrichtung aufzubauen.

Pensionsfonds
ermöglicht Arbeitgebern, eine kapitalgedeckte betriebliche Altersversorgung für ihre Mitarbeiter zu realisieren.

Unterstützungskasse
für Arbeitgeber, die die betriebliche Altersversorgung und die damit verbundenen Verpflichtungen im Rahmen einer rückgedeckten Gruppenunterstützungskasse aus dem Unternehmen auslagern möchten.

Suche

Fragen & Wünsche?

Wir haben
Antworten & Lösungen
  
030/2435 1111
info@first-finance.de

 

 



Lohnkostenmanagement³

Weniger Brutto.
Mehr Netto.
Die Abgabenbelastung steigt durch Steuern und Sozialversicherungsbeiträge – Lohnkostenmanagement schafft Abhilfe!

 mehr Infos

   

© F1RST FINANCE 2013